Tatort: Tot bist Du!


  1. Ø 0
   2001
Tatort: Tot bist Du! Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Tot bist Du!: Die Berliner Kripo-Männer Ritter und Stark folgen bei der Untersuchung eines Todesfalles einer falschen Fährte.

Einige Berliner Jungen spielen in einem Waldstück Krieg. Sie schießen aufeinander mit Waffen, die lediglich mit Farbmunition geladen sein sollten. Wenig später stirbt Lukas, einer von ihnen, an echten Schussverletzungen. Die mit dem Fall betrauten Kripo-Kommissare Ritter und Stark nehmen zunächst Werner Jessen ins Visier. Der Ex-Lehrer hielt die Jungs zu dem tödlich endenden Spiel an. Ihm wird sowohl ihre Manipulation in eine rechtsradikale Richtung unterstellt als auch ihr sexueller Missbrauch.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Diethard Küster (TV-Serie „Allein unter Bauern“) drehte die SFB-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Berliner Kommissare Ritter und Stark von 2001. Daniela Mohr schrieb das zugehörige Skript, das eine originelle Idee spannend verarbeitet. Die Protagonisten werden von Dominic Raacke und Boris Aljinovic dargestellt. Darüber hinaus sind in weiteren Rollen der Folge, deren Zuschauerzahl bei der Erstsendung die Sieben-Millionen-Grenze überschritt, Tom Schilling und Oona Devi Liebich zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Tot bist Du!