Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume


  1. Ø 0
   1996
Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume: Krimi aus der Polizeiruf-Reihe mit Angelica Domröse als Kommissarin.

Atze und die heroinsüchtige Bibi erwarten ein Baby. Um Bibi einen Entzug zu finanzieren, klaut Atze dem Dealer Richie ein Kilo Heroin und will den Stoff selbst verkaufen. Doch die Übergabe in einer Tiefgarage platzt, Kommissarin Bilewski und ihr Assistent Heiner Speth schreiten ein. Als Heiner Atze festnehmen will, erkennt er in ihm einen alten Freund und lässt ihn völlig überrumpelt laufen. Aus Loyalität zu Atze behindert Heiner die weiteren Ermittlungen und gerät immer tiefer in einen unlösbaren Konflikt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Reihe „Polizeiruf 110“ wurde erstmals 1971 im DDR-Fernsehen gezeigt und überstand als eines der wenigen DDR-TV-Formate die Wende unbeschadet. Heute ist die Krimireihe mit verschiedenen Ermittlern fester Bestandteil im Programm der ARD. Angelica Domröse verkörperte von 1994 bis 1998 die Kommissarin Bilewski. An ihrer Seite stand Dominic Raacke als Assistent in Gewissensnöten. Jürgen Vogel war als Verlierer Atze perfekt besetzt.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume